Unsere ERSTE Ausstellung im VHS-Forum im Rautenstrauch-Joest-Museum Köln am 21. Mai 2016

Eine Idee, ein Projekt, ein Name: „Spurwechsel“. Nach Anke Breuers Gespräch mit Marie-Luise Esser, Leiterin der Beratungsstelle der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft - OV Köln und Umgebung (DMSG), bei Törtchen und Kaffee stand fest: Ein kreatives Projekt im Zusammenhang mit MS betroffenen Personen sollte es sein! Hurra! Mit Markus Paulußen als Fotograf. Denn hier musste „nicht nur“ ein Spitzenfotograf ran, sondern in erster Linie ein Mensch mit Fingerspitzengefühl. Und Anke Breuer als Interviewerin, denn sie liebt nicht nur das Schreiben, sondern ist auch als Betroffene mit den Fragen zur Stelle, die uns MSler, Freunde, Verwandte und Interessierte beschäftigen. Markus musste nicht überzeugt werden; er war sofort Feuer und Flamme. Nach kurzen Planungen und einigen Ideen sagte er folgenden folgenschweren Satz: „Einfach mal anfangen und machen, nur so entsteht ein Projekt.“

Wir starteten mit einem zweitägigen Foto-Interview-Programm. Trafen vier sehr unterschiedliche Menschen mit den verschiedensten Lebensmodellen, aber einer unabänderlichen Gemeinsamkeit: die der MS-Diagnose. Wir erlebten sehr intensive 48 Stunden. All inclusive: lustige Momente, traurige Geschichten, bewegende Lebensläufe. Anke fragte, hörte zu, hakte nach, schrieb mit. Markus umkreiste mit seiner Kamera die Menschen, lag auf dem Boden, wechselte die Perspektive und fand spontan Bildideen, die dem Begriff „Spurwechsel“ gerecht wurden. Nach diesen zwei Tagen mit den neuen Freunden kam das Feinjustieren: Fotos wählen und bearbeiten. Aussagekräftige Lebens-Collagen zu den einzelnen Personen erstellen. Gespräche querlesen und überdenken. Knackige Zusammenfassungen zu jedem Einzelnen schreiben. Außerdem: Flyer entwickeln. Eine passende Gestaltung finden. Den dazugehörigen Text entwerfen. Homepage kreieren und online stellen. Organisieren. Resultate prüfen, prüfen, prüfen. Alle Beteiligten zusammenführen. Und einiges mehr.

 

So nahmen wir das ehrenamtliche MS-Foto-Text-Projekt in Angriff. Die ersten Ergebnisse in Form von fünf großen Fotocollagen mit dazugehörigen Texttafeln, die unsere ersten fünf MS betroffenen Personen vorstellen, wurden zum Auftakt des Welt-MS-Tag in NRW am Samstag, 21. Mai 2016, präsentiert und zwar in sehr künstlerischen Gefilden, nämlich im Rautenstrauch-Joest Museum (VHS-Forum) in Köln. Danach haben wir weitere Menschen getroffen, fotografiert, interviewt, kennengelernt. Mehr Infos hierzu auf der Homepage der DMSG Köln (www.dmsg-koeln.de).

 

Wir sind sehr stolz auf unseren „Spurwechsel“ und freuen uns auf mehr! Wer Interesse hat, hier mitzumachen, meldet sich gerne - telefonisch oder per Email über die Kontaktdaten im Impressum - bei der DMSG in Köln.

 

Für Veranstalter: Unsere Ausstellung kann auch bei der DMSG angefordert und geliehen werden.

 

www.spurwechsel-ms.de

Anke, Marie-Luise und Markus

 

 

 

Hier zum Nachhören das Radiointerview von Björn Krombusch für Radio Köln:

Download
spurwechsel-ms.mp3
MP3 Audio Datei 3.2 MB